Förderung von Kleinprojekten

In den Unterrichtsfächern:

  • Biologie
  • Chemie
  • Darstellende Geometrie und Geometrisches Zeichnen
  • Geografie und Wirtschaftskunde
  • Mathematik
  • Informatik
  • Physik sowie
  • in fachbezogenen Wahlpflichtfächern und Unverbindlichen Übungen

Lehrer/Innen der genannten Fachbereiche erhalten für Innovationen und innovative Unterrichtsprojekte, die nicht im Rahmen des MNI-Fonds gefördert werden, nach Wunsch Beratung und eine Abgeltung ihrer finanziellen Aufwendungen in der Höhe von maximal 200,- Euro.

Finanziell abgegolten werden folgende Aufwendungen: Materialien für Versuche, Referentenkosten für Vorträge (Honorar, Reisekosten), Exkursionskosten (Verkehrsmittel, Eintritt etc.), Arbeitsunterlagen (Literatur, Plakatdruck, ect.). Im Rahmen von Laborunterricht oder Unverbindlichen Übungen werden Kosten für eine konkrete Innovation bzw. für ein konkretes Kleinprojekt abgegolten (also etwa nicht Verbrauchsmaterial für den gesamten Laborunterricht).